Nikon D850 – das Universalgenie


Je nach Anwendung hatte ich von Nikon ein Gehäuse von der D810 und der D5 zur Verfügung. Diese beiden Bodys bieten im Profisektor eine erstklassige Qualität.

Nachdem ich jetzt etwa 5 Monate lang mit der neuen Nikon D850 fotografiert habe, kann ich sagen: Die D850 ist die eigentlich eine neue Klasse an sich!

Die Nikon D850 ist ein Brückenschlag von der D810 und der D5. Sie vereint eine hohe Auflösung von 46,7 Millionen Pixel für Landschaftsfotografie oder Portrait und besitzt eine hohe Bildrate, sowie einen schnellen Autofocus mit 153 Messfeldern für die Actionfotografie. Abstriche zur D5 sind, das die Bildrate etwas geringer ist und die ISO-Empfindlichkeit geringfügig niedriger liegt. Dafür ist die D850 preislich nur etwa halb so teuer wie die D5 und vom Gewicht her auch leichter als die D5. Die Bildqualität der D850 jedoch ist wesentlich besser als von der D810 oder der D5.

Die D850 bietet eine bessere Farb- und Dynamikstärke. Der klappbare Kontrollbildschirm ist natürlich praktisch und die Touchscreen-Funktion bietet eine Reihe von brauchbaren Features. Eine Kamera die High-Speed Aufnahmen auch in hoher Qualität bietet!

Die D850 ist somit eine sehr gute und im höchsten Grad effiziente Vollformat-Profikamera. Der Qualitätsvorsprung der D850 als Allrounder, als Gesamtpaket, schlägt derzeit auch die Konkurrenz der anderen Kamerahersteller.



© Text: WP